Wiedereröffnung Völkerkundemuseum Herrnhut

15. Mai 2020

text

Nach Wochen der Schließung öffnen die sächsischen Museen schrittweise einzelne Häuser. Das Völkerkundemuseum in Herrnhut kann ab dem 21. Mai 2020 wieder besucht werden. Dieser Tag wurde von den Vereinten Nationen als Welttag der kulturellen Vielfalt ausgerufen, der die Kreativität und Innovation von Kunst- und Kulturschaffenden weltweit fördern möchte. Gesellschaftlicher Austausch, neue Formen des Miteinanders und ein reger interkultureller Dialog stehen auch verstärkt im Fokus der Museumsarbeit.

  • Laufzeit 01.12.2019—07.06.2020
  • Öffnungszeiten aktuell Geschlossen
  • Eintrittspreise regulär 3 €, ermäßigt 2 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 2,50 €

Wiedereröffnung Völkerkundemuseum Herrnhut

In Verbindung mit dem Internationalen Tag der kulturellen Vielfalt lädt das Museum von 14 bis 16 Uhr zu einem Rahmenprogramm im Museumsinnenhof mit zwei musikalischen Sessions des Musikers Dolus Mutombo und einem Tandemgespräch zur Ausstellung „Made in Africa“ ein.

Kinshasa, Kapstadt, Leipzig – der Musiker und Singer Songwriter Dolus Mutombo ist ein Weltenbummler. In seiner Musik verbindet er unterschiedliche musikalische Einflüsse: Afroamerikanischer Soul, Reggae, Jazz sowie die kongolesische Rumba. Seine gefühlvollen Songs auf Französisch, Lingala und Englisch entführen in die weite Welt.

In dem Tandemgespräch nähern sich Museumsmitarbeiterin Sabine Wohlfarth und Musiker Dolus Mutombo durch persönliche Erfahrungen den Objekten der Ausstellung „Made in Africa“. Dinge des täglichen Lebens können mehr als nur Gebrauchsartikel sein. Sie erzählen auch spannende Geschichten. 

Zum Seitenanfang